Weitere Zusagen für den Marsch der Freiheit

Nach den ersten internationalen Zusagen Ende 2010 läuft nun im neuen Jahr auch national die Mobilisierung für den großen Marsch der Freiheit am 7. Mai in Köln an. Aus Sachsen wird sich z.B. der ehemalige CDU-Bundestagsabgeordnete und nunmehrige Vorsitzende der Wählervereinigung “Arbeit, Familie, Vaterland”, Henry Nitzsche, mit zahlreichen Mitstreitern an dieser gemeinsamen Demonstration der freiheitlichen Kräfte in Europa beteiligen.Schon in Kürze wird zudem ein gemeinsamer Aufruf prominenter freiheitlicher Politiker und Persönlichkeiten aus dem In- und Ausland für den 7. Mai veröffentlicht werden. Zeitgleich wird eine eigene Kampagnenseite im Internet freigeschaltet und die massive Mobilisierung in den Reihen der Pro-Bewegung eingeleitet.

“Die Massenmobilisierung für den Marsch der Freiheit wird nun Schlag auf Schlag erfolgen”, kündigt die gastgebende Pro-Köln-Fraktionsvorsitzende Judith Wolter in Bezug auf das freiheitliche Megaprojekt an. “Und nirgendwo ist mehr Meinungs- und Versammmlungsfreiheit nötiger als in Köln, wo die politische Klasse die demokratischen Grundrechte unbequemer Oppositioneller seit Jahren mit Füßen tritt”, so Wolter weiter mit Verweis auf die “Niederlage des Rechtsstaates” während des 1. Anti-Islamisierungskongresses am 20. September 2008.

“Wir sind deswegen stolz und froh darüber, den Zuschlag für dieses gemeinsame Großereignis bekommen zu haben, über dessen Einzelheiten in Kürze intensiv aufgeklärt werden wird. Allein wir Kölner, die wir aktuell die undemokratischen Machenschaften des Skandal-Oberbürgermeisters Roters im Stadtrat thematisieren, werden uns mit mehreren hundert Personen am Marsch der Freiheit beteiligen. Darüber hinaus erwarten wir zusätzlich weit über 1000 überregional anreisende Demonstranten aus ganz Nordrhein-Westfalen, Deutschland und benachbarten EU-Staaten, so dass wir als Gesamtzielmarke rund 2000 Marschteilnehmer für die Freiheit anvisiert haben.”

 

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: